Samstag, 12. Dezember 2015

Video: Porridge mit Kakao und Waldbeeren



Frühstück ist und bleibt meine Lieblingsmahlzeit. Gemeinsam mit dem Schauspieler und Sänger Tony Matzl zeige ich euch das Lieblingsporridgerezept meines Sonnenscheins.

Das Rezept zum Video findet ihr HIER.



Das Video zum Rezept könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Ich freue mich auch eure Versionen meiner Rezepte zu sehen. Postet ein Foto mit #peacejoyandeggcake auf Instagram, damit ich eure Kreationen auch sehen kann :)

Freitag, 11. Dezember 2015

Xunde Rumkugeln - mehr oder weniger ;)

Vor langer, langer Zeit, als ich noch für Statik- oder Stahlbetonbautests lernen musste trug es sich zu, dass der Ruf der Küche lauter war als der Sträussler (Bibel des Baus) und die einzig sinnvolle Lösung für das Problem das Formen von möglichst gleichmäßigen Kugeln war.
Rumkugeln bringen seit meiner Kindheit *hust, ja Mama?* meine Weihnachstsstimmung erst richtig in Schwung, was wohl wenig mit der statisch geprüften Stabilität der Kugeln zu tun hat, aber das ist ein anderes Thema, mit dem ich euch besser verschone…..



Vier Winter ist es nun her, dass ich meine letzten Rumkugeln gegessen habe, da ich letztes Jahr noch gestillt hatte. Aber jetzt gibt´s kein Halten mehr.
Dennoch habe ich mein altbewährtes Rezept so abgewandelt, dass man zumindest glauben kann - ist ja mit Christkind und Weihnachtsmann auch so - dass sie gesund sind. Mehr oder weniger sind sie das ja auch. Immerhin sind darin weder Butter, noch raffinierter Zucker zu finden. Rum aber natürlich schon. Wären ja sonst keine Rumkugeln, oder?
Vor Weihnachten muss man sich ja auch mal was gönnen. Wann, wenn nicht jetzt. Schlechtes Gewissen hab ich dabei sowieso keines. Ich will mir ja nicht den Genuss ruinieren ;)

Wenn Kinder auch was abbekommen sollen, kann der Rum auch durch Rumaroma ersetzt werden, oder ihr gebt nur in die Hälfte des Teiges die Hälfte des angegebenen Rums und macht ein paar Schoko-Kokos-Kugeln für die Kleinen. Komischerweise kann ich mich nicht daran erinnern, dass dieser Zusatz all zu große Relevanz in meiner Kindheit hatte….. ;)


Donnerstag, 10. Dezember 2015

Blogvorstellung und Interview auf fragnebenan.at

Ich freue mich grad riesig. Und diese Freude möchte ich mit euch teilen.
Auf fragnebenan.at gibt´s eine Vorstellung von Peace, Joy and Eggcake und ein Interview über Nachbarschaft mit mir, das ich mit der sympathischen Angela Lau führen durfte.

Was genau fragnebenan.at ist findet ihr in diesem Artikel von mir in dem ich den Gründer Stefan Theißbacher genauer dazu befragt hatte. Ich möchte diese Nachbarschaftsvernetzung echt nicht mehr missen.


Hier ein Auszug aus dem Interview:

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Schokomandeln

Gebrannte Mandeln und Schokomandeln versetzen mich in helle Freude. Selbstgemacht sind sie auch ein liebevolles Geschenk und dabei wirklich keine Hexerei. Das Einzige worauf man achten sollte ist, dass man beim Rösten der Mandeln in der Nähe bleibt, da diese wirklich leicht verpennen. Alles Andere ist ein Kinderspiel. Im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Sonnenschein hat bei den Schokomandeln, die ihr auf den Fotos seht, tatkräftig mitgeholfen… und fleissig gekostet…. der Qualitätssicherung wegen, natürlich ;)


Dienstag, 1. Dezember 2015

Lebensretter Pasta

Ein pompöser Titel, der sicher etwas übertrieben daherkommt. Aber dieses Gericht hat mir in den letzten Wochen tatsächlich mein Leben gerettet. Während ich jede freie Sekunde damit zubrachte meine Masterarbeit fertigzubekommen, blieb kaum Zeit groß aufzukochen. Das Hirn braucht aber Nahrung um gut zu funktionieren. Da dieses aber keinerlei Kapazität frei hatte um sich auch noch kulinarisch kreativ zu betätigen, gab´s für mich mittags mindestens vier Mal pro Woche diese Pasta mit Brokkoli, Erbsen, Spinat und einer cremigen Zitronen-Sesam-Sauce. 
Erstaunlicherweise kann ich das Gericht trotzdem immer noch sehen.
Die Zubereitungsdauer entspricht der Kochzeit der Pasta.
Das Gemüse kann gerne aus dem Tiefkühlfach kommen. Die Sauce ist in einer Minute zusammengerührt. Ich wage daher jetzt mal die kühne Behauptung, dass kein traditionelles Fast-Food mit Geschwindigkeit (dafür müsste ich ja das Haus verlassen oder zumindest bestellen, was auch ein paar Minuten in Anspruch nimmt) und Qualität mithalten kann. Und genau deswegen hat mir dieses Gericht mein Leben gerettet. 

Aber jetzt bin ich ja fertig mit der Uni. Juhuuuuu! Kaum zu glauben. Es sickert immer noch. Zwischendurch spüre ich immer wieder, wie schwer der Stein gewesen sein muss, der mir vom Herzen gepurzelt ist…. so erleichtert fühle ich mich jetzt.
Ich habe zwar noch Einiges abzuarbeiten, was in der Zeit liegengeblieben ist (Steuererklärung zum Beispiel - YAY!), aber ich habe zumindest wieder etwas mehr Zeit um zu kochen, zu backen, die Rezepte mit euch zu teilen, die ich besonders gut finde und mich langsam aber sicher auf Weihnachten einzustimmen :)

Freitag, 27. November 2015

Erdbeer-Bananen-Eistorte


OKTO ist 10 Jahre alt. Das muss gefeiert werden! Aus diesem Anlass zeige ich gemeinsam mit OKTO-Geschäftsführer Christian Jungwirth eine einfache Geburstagstorte, die jedem gelingt, sensationell schmeckt und kein schlechtes Gewissen verursacht, selbst wenn man sich noch ein zweites großes Stück davon gönnt.
Besteht sie doch vorwiegend aus Obst. Nämlich Erdbeeren, Bananen und Datteln. Dazu noch ein paar Kerne, etwas Honig oder Agave, Vanillepulver, viel Liebe, ein klein wenig Geduld und schon könnt ihr eure Liebsten mit dieser besonderen Torte beeindrucken.
Anstelle der Erdbeeren könnt ihr auch andere gefrorene Beeren, Mangos oder Papayas verwenden. Lasst eurer Phantasie freien Lauf und postet auf Instagram eure Kunstwerke. Wenn ihr diese mit #peacejoyandeggcake verseht, kann auch ich sie sehen ;)

Das Video zum Rezept könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video findet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Vorschläge für Bezugsquellen der Zutaten findet ihr HIER.

Sonntag, 22. November 2015

Video: Cremig-zarte Schokolade


Was gibt es Schöneres als Schokolade? Viel fällt mir nicht ein ;)
Die wundervolle Schauspielerin und Moderatorin Denise Paraiba Pavlik und ich zeigen euch im heutigen Video wie einfach ihr richtig leckere Schokolade selber zaubern könnt.
Ein guter Tipp für selbstgemachte Geschenke für Weihnachten :)

REZEPT

Zutaten
1/4 Häferl (Tasse) Kakaobutter oder Kokosöl
3 El reiner Kakao 
3 El Tahin (Sesammus)
3-4 El Ahornsirup

1/4 Tl Vanillepulver 

Zubereitung
1. Kakaobutter oder Kokosöl in einem Wasserbad schmelzen.

2. Tahin gut unterrühren.

3. Ahornsirup ebenfalls gut mit der Kakaubuttermischung verrühren.

4. Kakaopulver und Vanillepulver zufügen und solange rühren, bis eine homogene Schokoladenmasse entstanden ist.

5. Diese auf die Formen aufteilen oder in ein mit Backpapier ausgelegtes rechteckiges Gefäß (z.B. eine alte, saubere 1 Liter - Eisbox) füllen und im Kühlschrank 2 Stunden festwerden lassen. Wer besonders ungeduldig ist, kann die Schokolade auch für 20 Minuten ins Tiefkühlfach stellen. 

Die Schokolade hält in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank 3-4 Wochen.

Das Video zum Rezept könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Ich freue mich auch eure Versionen meiner Rezepte zu sehen. Postet ein Foto mit #peacejoyandeggcake auf Instagram, damit ich eure Kreationen auch sehen kann :)

Samstag, 14. November 2015

Heute kein Video

Tief erschüttert von dem unfassbar entsetzlichen Akt der Unmenschlichkeit in Paris gestern Abend fühlt es sich für mich im Augenblick völlig unstimmig an heute ein neues Video zu posten. 
Mein Mitgefühl und meine Anteilnahme gilt allen, die von dieser schrecklichen Tragödie direkt oder indirekt betroffen sind. 



Das für heute vorgesehene Video werde ich nächste Woche Samstag freischalten. 

Samstag, 7. November 2015

Video: Kürbis-Hummus


Während ich in England lebte, war Hummus eines meiner Grundnahrungsmittel. Zurück in Wien war die leckere Kichererbsencreme damals nur auf Märkten zu bekommen. Also blieb mir nicht anderes übrig, als selber Hummus zu mixen. Gut, denn anders wäre ich nie auf die vielseitigen Geschmacksmöglichkeiten dieses gesunden Aufstriches gekommen.

Gemeinsam mit der wundervollen Schauspielerin Denise Paraiba Pavlik zeige ich euch heute meinen herbstlichen Kürbis-Hummus. 

Donnerstag, 5. November 2015

Kurze Blogpause

In den nächsten zwei Wochen werde ich hier nur sporadisch neue Artikel veröffentlichen können. Meine Masterarbeit befindet sich gerade im Endspurt und braucht daher all meine Konzentration und Aufmerksamkeit, die ich abseits vom Mamadasein aufbringen kann.
Ich werde in der Zeit aber nicht ganz verschwinden. Samstags gibt's weiterhin wöchentlich ein neues Video mit neuen Rezepten.


Sobald die Masterarbeit fertig und eingereicht ist, werdet ihr wieder regelmäßig mit neuen Rezepten, Ideen und Anregungen versorgt. 
Bis dahin wünsche ich eine wunderschöne, kreative Zeit!

Alles Liebe,
Romana xx



Dienstag, 3. November 2015

Quinoa-Pfanne mit Pilzen, Spargel, Tomaten und Zitronenthymian

Quinoa (ausgesprochen: Kin-oah) gilt als eine der besten pflanzlichen Eiweißquellen und ist ein wahres Kraftpaket an Vitaminen, Mineral- und Nährstoffen, das mit seinem dezent nussigen Aroma unheimlich vielseitig ist. Als Beilage, Fülle, eigenständiges Gericht, Basis für Müsli, Gebäck und und und. Dabei schauen die kleinen Körner so unscheinbar aus. 
Glutenfrei sind sie auch noch - für all jene, die´s betrifft.
HIER findet ihr ausführliche Informationen über das kleine Wunderkorn.

Obwohl ich finde, dass Quinoa in diesem schnellen und einfachen Pfannengericht absolut ideal zur Geltung kommt, könnt ihr stattdessen auch Reis, Hirse oder Buchweizen verwenden. Auch das Gemüse ist natürlich an das saisonale Angebot anpassbar.

Vorschläge für Bezugsquellen der Zutaten findet ihr HIER.

Montag, 2. November 2015

Grüner Smoothie mit Mandarinen und Grünkohl

Grünkohl war mir bis vor Kurzem noch sehr suspekt. Man liest überall darüber wie toll, ja geradezu magisch sein soll, aber deswegen muss ich mich ja noch lange nicht dem Trend anschließen.
Nun war aber zum zweiten Mal ein Bund von den dunkelgrünen Wunderblättern in meinem Biokistl drinnen und so landete schließlich ein großes Blatt in meinem Smoothie. Das kräftige Grün ist ansprechend und in meinem Rezept fügt sich der Grünkohl auch geschmacklich harmonisch ein.
So lecker kann ein bombastisch gesunder Smoothie sein.

Samstag, 31. Oktober 2015

Video: Frühstücksmuffins mit Zwetschken und Zimt


Ohne Frühstücksmuffins wäre mein Leben oft wesentlich stressiger. Daher backe ich diese sehr regelmäßig in allen möglichen Varianten.
In meinem heutigen Video zeige ich euch gemeinsam mit meinem Schauspielkollegen Tony Matzl wie einfach und schnell diese gemacht sind und auch euer Leben, zumindest was das Frühstück betrifft, leichter zu machen.

Das Rezept für die Frühstücksmuffins mit Zwetschken und Zimt findet ihr HIER.
Und hier auch noch ein Rezept für meine Frühstücksmuffins mit Vanille und Waldbeeren.

Das Video zum diesen himmlischen Frühstücksmuffins könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Ich freue mich auch eure Versionen meiner Rezepte zu sehen. Postet ein Foto mit #peacejoyandeggcake auf Instagram, damit ich eure Kreationen auch sehen kann :)


Freitag, 30. Oktober 2015

Fruchtgummi mit Traubensaft

Nachdem Sonnenschein nur mit Bestechung auf den Topf zu bringen ist (seine innige Verbindung zur Windel ist ihm heilig), fühlte ich mich alsbaldig dazu inspiriert die von ihm für eine Sitzung am Thron für unbedingt notwendig erachteten Fruchtgummis selber zu machen. Einfach um mein schlechtes Gewissen ob meiner erziehungstechnisch grenzwertigen Methode ihn von den Vorteilen des Topfes (Klos) zu überzeugen etwas zu beruhigen. In meinen Fruchtgummis ist nämlich nichts als reinster Traubensaft und Agar Agar als Geliermittel enthalten und da der junge Mann sonst eh nie Fruchtsaft von mir bekommt, soll er halt einen kleinen Happen als Motivationshilfe bekommen. Ich denke, es gibt schlimmere Erziehungsfehltritte....

Da die Erwachsenenwelt meist süßere Geschmäcker gewohnt ist, bzw. Agar Agar einen deutlichen Eigengeschmack mit sich bringt, habe ich ins Rezept als Option auch Agavendicksaft reingeschrieben. Wenn die Fruchtgummis für Sohnemann allein bestimmt sind lasse ich diesen aber weg. 



Donnerstag, 29. Oktober 2015

Gomasio - Sesamsalz

Gomasio ist ein ganz wunderbares Gewürz. Eigentlich ist es nichts anderes als Sesamsalz. 
Da Sesam den Geschmack vom Salz intensiviert, kommt man in Summe mit weit weniger Salz aus. In Anbetracht, dass der Durchschnittsmensch im allgemeinen zu viel Salz konsumiert, vielleicht keine schlecht Anregung ;)

Sesam kann aber noch mehr. Es enthält eine Menge Eisen, Folsäure und ungesättigte Fettsäuren.
Gomasio ist vor allem in Bioläden erhältlich, allerdings lassen sich die dafür Einiges kosten. Selbstgemacht hält sich der finanzielle Aufwand im Cent-Bereich, was für mich die Entscheidung ganz klar macht. Der zeitliche Aufwand ist mit weniger als fünf Minuten auch überschaubar.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Granatig guter Smoothie

Mein Lieblingsmärchen seit meiner Kindheit ist Die drei Granatäpfel. Darin bekommt ein unglücklicher Prinz drei Granatäpfel geschenkt. Nachdem er den Ersten geöffnet hat, taucht vor ihm aus dem Nichts eine wunderschöne Prinzessin auf. Er, völlig baff, steht da, starrt sie an und ist vollkommen unfähig auch nur irgendwas was zu sagen - ganz zu schweigen von irgendwie zur Tat zu schreiten. Und schon ist die schöne Prinzessin genauso schnell ins Nichts verpufft wie sie erschienen war. Nicht besser geht es dem jungen Prinzen mit dem zweiten Granatapfel: steht da doch glatt eine noch schönere Prinzessin vor ihm! Völlig seinem Hirn abgetrennt ist der arme Prinz wie erstarrt, bis sich auch diese Prinzessin genauso schnell aufgelöst hat, wie sie gekommen war.
Ziemlich frustriert nimmt sich der junge Prinz nun vor, sich nicht mehr von Schönheit so beeindrucken zu lassen, dass ihm die Chance die greifbar nah vor ihm steht, durch die Finger rinnt. Schließlich ist er ein Prinz!
All seinen Mut zusammennehmend öffnet er also den dritten Granatapfel… und es setzt ihn fast auf seinen Hintern als sogleich die umwerfendste, wundervollste und großartigste Prinzessin vor ihm steht. 
Diesmal lässt er sich davon aber nicht lähmen. Er atmet tief ein, geht selbstbwußten Schrittes auf die Prinzessin zu und küsst sie, dass es sie fast aus ihren Schuhen schmeisst (oder so ähnlich ;) ) …. und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende.

Ist doch schön, oder? 


Wieso erzähle ich euch eigentlich von meinem Lieblingsmärchen? Ach ja, wegen der Granatäpfel.
Die finden sich nämlich in meinem heutigen Smoothie-Rezept.
Sonnenscheins neuer Favorit am Smoothiefirmament. Mit hat es dieser Smoothie aber auch ganz besonders angetan. Ist mal was Anderes und lässt eine wunderschöne (nebenbei auch sehr gesunde) Frucht den Hauptdarsteller spielen.

Dienstag, 27. Oktober 2015

Peace, Joy and Eggcake auf OKTO TV

Eigentlich wollte ich euch bereits gestern die frohe Botschaft verkünden, nur hat mir leider das Internet einen Strich durch die Rechnung gemacht. Dabei konnte ich es gar nicht erwarten diese Neuigkeit mit euch zu teilen!
Naja, besser spät als nie.

*Trommelwirbel*

Ab sofort gibt es montags bis freitags jeweils um 20h eines meiner Rezepte auf OKTO TV zu sehen :)


Das Ganze war und ist eine ziemliche Überraschung und wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, freue ich mich riesig.
Auch für das ganze Team, das hinter den Rezeptvideos steht und ohne die es keines der Videos gäbe:
Shoshana Rae Stark (Regie, Kamera)
Natallia Schappelwein (Kamera, Schnitt)
Paul Gillingwater (Co-Produzent)
Denise Paraiba Pavlik (Ton, Co-Moderation)

Wir lieben es diese Videos für euch zu drehen und freuen uns über all die Feedbacks und Anregungen.
Solltet ihr ein Rezept verpassen, findet ihr diese auch direkt auf OKTO, oder auf meinem Youtubekanal.
Schreibt entweder in den Kommentaren oder per Mail welche Rezepte ihr besonders gerne sehen möchtet.


Freitag, 23. Oktober 2015

Video: Veganer Cottage Pie - für SchauTV

Vor kurzem hat mich Jesse Schwarz von SchauTV im Rahmen ihrer 5 Beste-Sendung (Österreichs erster Selfie Sendung) besucht um von mir mit veganem Cottage Pie bekocht zu werden. Wir hatten einen sehr amüsanten Vormittag in dem Dank Zwiebel auch Tränen geflossen sind ;) 
Apollonia ließ es sich nicht nehmen sich wieder mal vor der Kamera in Szene zu setzen. Die kleine entwickelt sich langsam aber sicher immer mehr zur Rampensau… ähm -katze.

Schaut euch die ganze Sendung an, da Jesse noch vier weitere leidenschaftliche Köche besucht hat und die Rezepte allesamt sehr verlockend klingen.



Das Rezept für meinen veganen Cottage Pie findet ihr HIER.

Das Video direkt zu meinem Cottage Pie findet ihr HIER

Weiter Videos mit leckeren, gesunden und einfachen Rezepten findet ihr wöchentlich jeden Samstag auf meinem Youtube-Kanal




Frühstücksmuffins mit Waldbeeren und Vanille

Wann immer es in der Früh schnell gehen muss bin ich froh, wenn ich Frühstücksmuffins im Tiefkühlfach vorrätig habe. Im Prinzip sind sie nichts anderes als gebackenes Müsli, nur wesentlich portabler, was gerade dann praktisch ist, wenn man nicht mal mehr Zeit hat zu Hause zu frühstücken.


Da ich diese Frühstücksmuffins sehr regelmäßig auf Vorrat backe, habe ich mittlerweile eine Unmenge an Varianten davon kreiert. Für die heutige braucht ihr nicht mal irgendeine frische Zutat sondern könnt dafür auf Vorratsschrank und Tiefkühlfach zurückgreifen. Am Liebsten verwende ich für diese Muffins eine Beerenmischung. Ihr könnt aber auch nur Himbeeren oder Heidelbeeren verwenden.
Frische Beeren funktionieren im Übrigen auch ;)

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Energiewürfel alla Snickers

Jedes Jahr, wenn es überall säckeweise Erdnüsse (die in der Schale) zu kaufen gibt erleide ich einen schweren Rückfall meiner Erdnusssucht. Da kann es schon mal vorkommen, dass ich eine ganze Mahlzeit durch eine entsprechend beeindruckende Menge an frisch geschälten Erdnüsse ersetze.



Während ich also genussvoll eine Erdnuss nach der anderen, begleitet von diesem knackenden Geräusch, das beim Öffnen der Schale entsteht, aus ebendieser befreie, kommt mir die Idee für ein neues Rezept, das mich im Geschmack ganz stark an Snickers erinnert, weshalb ich mir auch die Freiheit für den Titel genommen habe ;) 
Auch wenn ich gar nicht versucht habe optisch an den typischen Snickersriegel heranzukommen sind doch alle Hauptkomponenten, wenn auch in weit gesünderer Form, darin enthalten:
Erdnüsse, Karamell (Datteln gelten als das von der Natur geschenkte Karamell) und Schokolade.
Wie schon meine Energiekugeln alla Ferrero Rocher haben diese Würfel ganz großes Süchtigmachpotenzial.

Dienstag, 20. Oktober 2015

Gedanken zu: Eifersucht, Trotz und Wut

In den vergangenen Tagen ist mir bewusst geworden, dass ich manchmal ganz schön eifersüchtig auf meinen kleinen Sonnenschein bin.
Nicht wegen seiner Spielsachen - ja, Lego-Duplo ist super, aber nach dem 100. Mal das Flugzeug wieder zusammenbauen, bin ich nicht mehr wirklich so euphorisch dabei.
Ebenso nicht wegen seiner Kleidung. Auch wenn die Sachen wesentlich cooler sind als das was wir in den frühen 80igern angezogen bekommen haben (obwohl das noch bei weitem besser war, als das, was die damals schon Erwachsenen anhatten ^^). Aber ich bin ja ein Mädchen und ich bin meiner burschikosen Phase doch schon ein paar Jahre entwachsen ;)
Seine Haare sind zwar prächtig, aber da er sie sich weder waschen noch frisieren lässt, sind sie derzeit von Traumhaaren ein paar Kilometer entfernt.
Sein Mut geht auch gerade soweit, dass wenn er z.B. eine Armbanduhr zwar spannend findet, ihm diese dann aber ans Ohr gehalten wird, er in Panik ausbricht. Also, auch noch ein Thema mit Entwicklungspotenzial.



Ich bin eifersüchtig, weil er jederzeit zu 100% er selbst sein kann. Ich bin eifersüchtig, weil er all seine naturgewaltähnlichen Emotionen mit seinem ganzen Körper, mit seiner Stimme und jedem Funken an Energie ausdrücken kann. Ich bin eifersüchtig auf diese Freiheit mit der er seinen Platz in dieser Welt einnimmt.

Montag, 19. Oktober 2015

Penne mit Pilzen und Rucola

In nur 10 Minuten ist dieses Prachtwerk fertig und bereit verschlungen zu werden. Es dauert genau so lange, wie es braucht die Nudeln al dente zu kochen.
So einfach das Gericht ist, so beeindruckend ist das Geschmacksbouquet: Mildsüßer Knoblauch, feurige Chili, säuerlich-frische Zitrone, pfeffriger Rucola und erdige Pilze. Das alles in Verbindung mit bissfest gekochter Penne. Ein Gedicht.
Perfekt um sich was Gutes zu tun.

Samstag, 17. Oktober 2015

Video: gesundes Schoko-Maroni-Mus


Okay, ich weiß es ist etwas früh ein Video für Weihnachten zu posten. Ich denke aber tatsächlich bereits darüber nach, woraus das heurige 5-Gänge-Menü am heiligen Abend bestehen wird. Ich liiiiiiiebe Weihnachten und noch mehr liiiiiiiiiiiiiebe ich Nachspeisen, daher ist mir dieser Gang jedes Jahr am Wichtigsten. Und da ich Nachspeisen so sehr liebe, gibt es auch mindestens drei verschiedene davon.

Heuer wird eine davon dieses Schoko-Maroni-Mus sein. Für mich die ultimativ festliche Kombination.
Als Basis verwende ich wie für mein Mousse au chocolat und mein Schoko-Haselnuss-Mus Avocados, was es auch für Kleinkinder und Schwangere, die keine rohen oder unterkochten Eier essen sollten, geeignet macht. Das Mus ist in jedem Fall auch eine gesündere Version eines klassischen Schoko-Muses und wesentlich einfacher gezaubert.

Bei der Zubereitung des Schokomuses hat mir mein Schauspielkollege Tony Matzl geholfen.
Weitere Infos über ihn findet ihr HIER

Freitag, 16. Oktober 2015

Goldene Kurkuma Milch (vegan, laktosefrei)

Goldene Milch macht im Kreise der Gesundheitsfanatiker… ähm -bewußten immer mehr die Runden. Gilt Kurkuma schon seit Jahrhunderten als eine der stärksten in der Natur vorkommenden Antioxidantien hat sich mittlerweile auch in der Schulmedizin der Stellenwert dieser wertvollen orangen Wurzel insbesondere in der Krebsforschung in den letzten Jahren markant erhöht.

Anfangs war ich sehr skeptisch - wie immer ;) Zwar verwende ich Kurkuma fast täglich in meinen Smoothies, beim Kochen oder als Gesichtsmaske, aber als Milch konnte ich mir das leicht erdige Gewürz dann noch nicht vorstellen.
Die Rezeptvielfalt hat mich dann aber doch davon überzeugt diese Milch mit anderen Gewürzen kombiniert auszuprobieren. Und siehe da, das fröhlich sonnengelbe Getränk schmeckt tatsächlich hervorragend. Eine richtig leckere Alternative zur heißen Schokolade am Nachmittag :)


Donnerstag, 15. Oktober 2015

Buchweizen-Porridge mit Kompott aus roten Früchten

Ein wohlig-wärmendes Frühstück, dass sowohl Sonnenschein als auch mich in Verzücken versetzt ist dieser Buchweizen-Porridge. Buchweizen schmeckt leicht nussig und findet sich auch in meinem Knuspermüsli mit Mandeln und Haselnüssen und natürlich genauso in meinem Buchweizen-Knuspermüsli, da er nicht nur sehr gesund ist, sondern auch von der Konsistenz den richtigen Biss gibt.


Dienstag, 13. Oktober 2015

Statusmeldung zu Sonnenscheins Neurodermitis

Der letzte Artikel zu Sonnenscheins Neurodermitis ist jetzt schon einige Monate her, daher dachte ich es wäre mal wieder Zeit für ein kleines Update zur derzeitigen Lage. 
Vorne weg will ich aber mal ganz herzlich Danke sagen! Vielen, vielen Dank für all die lieben Nachrichten, eure Geschichten, für all die wertvollen Tipps und Anregungen. Ich freu mich immer sehr von euch zu lesen und jede Nachricht bedeutet mir sehr viel!



Nach einem sehr heftigen Schub in der ersten Hälfte des Sommers ist nun seit gut zwei Monaten Ruhe eingekehrt. Er hat nämlich im Augenblick gar nichts *klopf auf Holz*. Die Haut schaut durchgehend gesund aus und ich hoffe, dass wir auch gut durch die Heizperiode kommen werden.

Der Sommerschub begann kurz nachdem er die zweite und letzte Masern-Mumps-Röteln Impfung bekommen hatte. Was, glaube ich, aber höchstens der Auslöser war. Denn zeitgleich ging´s auch mit Sonnencreme los und auf die erste, die ich gekauft hatte, reagierte er ganz massiv. Ich hatte kurzfristig überlegt, ob ich versuchen sollte eine eigene Sonnencreme zu entwickeln. Mir ist das Thema aber ehrlich gesagt zu heiß. Ich kenne mich einfach nicht gut genug damit aus und die Informationen und Meinungen gehen darüber so dermaßen weit auseinander, dass ich mich letztendlich für eine konventionelle Sonnencreme, die eben speziell für zu Neurodermitis neigender Haut empfohlen wird, entschieden habe. Da mussten wir zwar auch Einige ausprobieren, aber für den nächsten Sommer weiß ich dann ja, welche er verträgt. Wir können nur hoffen, dass die Hersteller bis dahin nichts an der Zusammensetzung verändern.

Montag, 12. Oktober 2015

Ofengeröstete Thymian-Karotten mit Polentastäbchen und aromatischen Kichererbsen

So sieht für mich das ideale Mittagessen unter der Woche aus: Farbenfroh. Ausgewogen. Aromatisch. Schnell und einfach gemacht. Sättigend ohne danach ins Post-Mittagessenkoma zu fallen. 

Alle Komponenten können auch im Voraus zubereitet werden und lassen sich gut transportieren. Daher eignet sich dieses Gericht auch besonders gut für´s Büro oder unterwegs. 

Samstag, 10. Oktober 2015

Video: Lippenbalsam


Eines meiner persönlichen Lieblingsrezepte auf meinem Blog ist das für meinen Lippenbalsam. Ich könnte gar nicht mehr ohne ihn. In jeder Jackentasche, in jeder Handtasche findet sich ein Döschen mit einem meiner Lippenbalsame. Er ist pflegender als jeder Gekaufte und so vielseitig einsetzbar, dass er nicht nur unterwegs Wohltat für alle rauen Hautbereiche bringt.
Auf kaum einen Blogartikel habe ich mehr Rückmeldungen erhalten als auf diesen, daher gibt es jetzt auch ein Video dazu.

Das Rezept für den neutralen Lippenbalsam, sowie einen mit Limette und Minze findet ihr HIER.

Das Video zum Lippenbalsam könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 

Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Ich freue mich auch eure Versionen meiner Rezepte zu sehen. Postet ein Foto mit #peacejoyandeggcake auf Instagram, damit ich sie auch sehen kann :)


Freitag, 9. Oktober 2015

Bananen-Walnuss-Muffins

Manche Rezepte entstehen einfach aus der Not heraus. Während einer Spontan-Backaktion musste ich mitten drinnen feststellen, dass ich von allem zu wenig hatte. Also habe ich etwas improvisiert, ein paar Haferflocken und Mandeln dazu, Bananen zerdrückt, Walnüsse zerstückelt und rausgekommen sind diese wundervollen Bananen-Walnuss-Muffins.
Sie sind fruchtig, saftig, flaumig, nussig, leicht zimtig…. alles was einen richtig guten Muffin ausmacht.


Mittwoch, 7. Oktober 2015

Kuchen im Glas: Topfen-Joghurt-Kuchen mit Himbeeren

Extrem einfach und schnell zubereitet ist dieser Kuchen im Glas auch ein wunderbares Mitbringsel für den Nachmittagskaffee (oder Tee). Sie erfordern keinerlei Konditortalent und ihr braucht auch keinen Backofen um sie herzustellen.
Eurer Kühlschrank und Zeit machen die ganze Arbeit. 


Dienstag, 6. Oktober 2015

Geschenke mit Herz für Weihnachten - Bestellungen ab sofort möglich :)

Egal ob für Weihnachten oder einfach so, wer seine Liebsten mit Besonderem überraschen möchte, findet auf meinem Blog eine Menge Anregungen für selbstgemachte Geschenke
Wer dafür keine Zeit hat, kann bei mir bis 1. Dezember 2015 eine Reihe von Produkten bestellen, die ihr zeitgerecht vor Weihnachten auf Wunsch auch liebevoll verpackt, entweder per Post zugeschickt bekommt oder euch selbst abholen könnt.

Ich verwende ausschließlich Bio-Produkte. Alle Produkte sind laktosefrei, ohne raffinierten Zucker und bis auf die Tafelschokolade mit Blütenpollen vegan. Die Auflistung der Zutaten findet ihr in den Links direkt in der Produktliste. 



Folgende Produkte könnt ihr bestellen:


Montag, 5. Oktober 2015

Tafelschokolade mit Blütenpollen

Blütenpollen sind ein unglaublich wertvolles "Superfood". Ein wahres Kraftpaket das alle Stoffe enthält, die der menschliche Organismus zum Leben braucht. 
Neben hochwertigen Kohlehydraten finden sich in Blütenpollen, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Aminosäure, Provitamin A, Vitamin C, E, sowie verschiedene B-Vitamine.
Sie sind hilfreich bei Abspannung, erschöpften Nerven, zur Stärkung nach Krankheiten, leistungs- und konzentrationsstärkend in Schule, Studium, Beruf und für Sportler und wirken aufbauend, kräftigend und erhöhen die Vitalität.
Abgesehen davon, schmecken sie auch wahnsinnig gut. Ich streue sie gerne über Müsli, Porridge oder Smoothie. 


Samstag, 3. Oktober 2015

Video: Vanille-Himbeer-Cookies mit Kakaonibs


Zum Nachmittags-Kaffee oder Tee, zur Jause, als Nachspeise und notfalls auch als Frühstück. Die am häufigsten verlangten Kekse von la familia sind diese Vanille-Himbeer-Cookies mit Kakaonibs.
Außen knusprig, innen weich. Einfach traumhaft und ganz einfach und schnell gemacht.
Hier geht´s zum REZEPT.

Das Video zu den Vanille-Himbeer-Cookies könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 

Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!




Freitag, 2. Oktober 2015

Projekt Weniger Verpackung - Weniger Müll: Das Schicksal im Überfluss gekaufter Lebensmittel | Teil 9/12

Wie oft kommt es bei euch vor, dass ihr Lebensmittel wegwerfen müsst, weil sie euch schlecht geworden sind? Bei mir leider öfter, als mir lieb ist. Daher habe ich mich im September verstärkt darum bemüht herauszufinden, was die Ursachen dafür sind, was ich schon bei Planung und Kauf anders machen kann um dann nicht auf unverbrauchten Lebensmitteln sitzen zu bleiben und welche Möglichkeiten es gibt diese entweder so zu verarbeiten, dass ihre Haltbarkeit dadurch verlängert wird oder weiterzugeben.


Die Ursachen liegen oft in falscher Planung, wenn meine Woche anders verläuft als angenommen, ich öfters auswärts esse, ich vielleicht keine Lust habe gerade das zu essen, was ich vor vier Tagen geglaubt habe unbedingt haben zu wollen, oder einfach daran, dass ich zu große Mengen eingekauft hatte.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Warmer Gewürz-Apfel-Zwetschken-Smoothie

Seit fast zwei Jahren gibt es für mich fast jeden Tag Smoothie zum Frühstück. Ich habe schon unzählige verschiedene Varianten ausprobiert und viele davon hier gepostet.
Jetzt, da die Temperaturen langsam fallen, wird ein kalter Smoothie am Morgen aber auch für mich immer weniger attraktiv. Daher kam mir der Gedanke mal einen warmen Smoothie zu probieren. 

Für diesen schlichten Smoothie habe ich mich für zwei saisonale Obstsorten entschieden, die meiner Meinung nach warm sogar noch besser als kalt schmecken. Die Gewürzmischung unterstützt die wärmende Wirkung von innen zusätzlich und verleiht dem Smoothie den Geschmack von warmem Apfel-Zwetschkenkuchen. Kann´s was Schöneres zum Frühstück geben, als Kuchen?

Dienstag, 29. September 2015

Intensiv pflegender Hand- & Nagelbalsam

Gerade in der Übergangszeit zur Heizperiode neigen meine Hände dazu sehr trocken zu sein und die Nagelhaut kann leicht einreißen. Was nicht nur unschön, sondern mitunter auch schmerzhaft sein kann.

Viele Handcremen sind für diese Zeit zu leicht, daher habe ich einen Balsam für meine Hände entwickelt, der mit nährenden Öle und Wachsen vollgepackt ist und die Hände streichelzart macht. 


Montag, 28. September 2015

Spaghetti mit Kürbissauce

Heuer wird die Kürbissaison von mir gnadenlos ausgeschlachtet. Kürbis ist aber auch so ein wundervolles Gemüse, dass ich einfach nicht genug bekommen kann davon.
Derzeit wird wöchentlich bei mir zu Hause Kürbis auf Vorrate im Backofen gebraten. So hab ich jederzeit die perfekte Grundlage für mein Mittagessen. Sei´s mit Reis, Quinoa, Salat oder wie in dem Fall des heutigen Rezeptes mit Nudeln.

Die aromatische Sauce ist in Null-Komma-Nix gemischt und ist sehr sättigend. Gerade in der Herbstzeit merke ich, wie mein Körper auf Grund der immer kälterwerdenden Außentemperaturen verstärkt nach Wohlfühl-Essen verlangt. Mit diesem Rezept bekommt er das, ohne danach noch nach Schokolade zu gieren ;) 


Weitere Rezepte mit Kürbis:

Samstag, 26. September 2015

Video: Pfirsich-Melba-Smoothie


Im heutigen Video zeige ich euch meinen Pfirsich-Melba-Smoothie.

Hier geht´s zum REZEPT.

Das Video zur Polenta-Pizza könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 

Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Freitag, 25. September 2015

Nektarinen-Beeren-Birnen-Crumble

Eine der besten Nachspeisen der britischen Küche - die meiner Meinung nach ihren schlechten Ruf echt nicht verdient (zumindest nicht in den letzten 10 Jahren ;) ) - ist Crumple. Dieser besteht aus einer Schicht Obst und einer Schicht Streusel. Zusammen ergeben sie ein wohlgefühsteigerndes Zusammenspiel, das nur noch durch den kaltcremigen Kontrast von Vanilleeis oder -joghurt gesteigert werden kann.



Normalerweise stecken in diesem gesund anmaßenden Dessert allerdings eine Menge Butter und raffinierter Zucker. In meiner Variante verstecken sich nur 1 Esslöffel Öl und maximal 2 Esslöffel Rohrohrzucker (Honig oder Ahornsirup), die sich auf bis zu 4 Portionen aufteilen.
Die perfekte Streuselkonsistenz erreiche ich durch die Zugabe von umgesüßtem Apfelmus - also noch mehr Obst! 
So eignet sich diese herrliche Nachspeise auch wunderbar als Frühstück. Wenn mal was übrig bleiben sollte……

Donnerstag, 24. September 2015

Meine Lieblings-Kürbiscremesuppe

Diese cremig-wärmende Suppe ist für mich Sonnenschein aus dem Kochtopf. Nicht zu verwechseln mit meinem Sohnemann, den ich hier gerne Sonnenschein nenne ;)

Jedes Jahr freue ich mich besonders auf die Kürbissaison, da kaum ein anderes Gemüse mir den Herbst wortwörtlich so versüßen kann. 
Ob tatsächlich als Zutat in Süßem wie in meinen Orangen-Kürbiskuchenbrownies oder mein liebstes Lieblingsrisotto mit geröstetem Kürbis (Rezept folgt), die Vielseitigkeit von Kürbis ist nicht nur was ihren Sortenreichtum betrifft unschlagbar.

Ich bin - aus mir selber nicht erklärbarem Grund - kein großer Suppenfan, aber diese Kürbiscremesuppe gehört zu meinen All-time-favourites. Zur Verfeinerung verwende ich anstelle von Obers Tahin, also Sesammus, das in meiner Küche zur Standardausstattung gehört. Ich finde, dieses rundet den Geschmack der Suppe gemeinsam mit der fruchtigen Orange perfekt ab. 
Wer der Suppe eine Extrakick verpassen möchte, kann noch eine halbe Chilischote im 3. Schritt zufügen.

Dienstag, 22. September 2015

"No-Poo" Haar-Smoothie mit Rosmarin und Basilikum

Vor einiger Zeit hatte ich mir das Buch Grüne Kosmetik - Biopflege aus Küche und Garten von Gabriela Nedoma zugelegt, weil ich ja genau das gerne mache: eigene Kosmetikas möglichst mit Zutaten aus der Küche herzustellen. 
In diesen Artikel gehe ich näher darauf ein, welche Anwendungen ich besonders gerne mag und regelmäßig anwende:
Mein Wohlfühlprogramm aus der Küche
Weniger Verpackung - weniger Müll: Schönheit aus der Küche



An dem Buch schätze ich sehr, dass die Rezepte allesamt wirklich sehr einfach herzustellen sind und nachvollziehbar beschrieben sind. Da meine Haare nun schon seit mehr als einem Jahr ausschließlich Shampoo-frei gewaschen werden finde ich gerade die natürlichen Waschalternativen in dem Buch sehr ansprechend. Besonders liebe ich den Haar-Smoothie mit Rosmarin und Basilikum. Dieser ist intensiv reinigend und pflegend, wirkt antibakteriell und gibt den Haaren einen frischen Duft.
Gerade nach schweißtreibend, sportlicher Betätigung genieße ich den Haar-Smoothie sehr. 
Meine Variante des Rezeptes findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

Montag, 21. September 2015

Veganer Marmorgugelhupf

Aus der Reihe Wiener Klassiker gibt's heute meine vegane Version meines heißgeliebten Marmorgugelhupfs. Saftig, schokoladig der dunkle, vanillig der helle Teil, pappeinfach zu machen. Egal ob ihr vegan backt oder nicht, dieses Rezept solltet ihr auf jeden Fall in eurem Repertoire haben, denn ihr braucht dafür nicht mal irgendwelche frischen Zutaten zu Hause haben.


Freitag, 18. September 2015

Video: Polenta-Pizza mit Zucchini und getrockneten Tomaten


Nachdem ich schon fast mein ganzes Leben lang ziemlich versessen auf Pizza bin, gibt es diese bei uns fast jeden Freitag. Damit das aber nicht langweilig wird probiere ich immer wieder neue Varianten aus. Eine meiner Lieblingspizzas ist unsere Polenta-Pizza. Statt auf den üblichen Germteigboden kommt der Wunschbelag auf eine Schicht aus würziger Polenta. Das geht nicht nur schneller und einfacher, sondern macht die Pizza auch etwas gesünder. Dabei ist sie mindestens genauso gut wie das Original.


Ihr könnt die Pizza natürlich belegen womit ihr wollt. Zucchini mit getrockneten Tomaten mag ich besonders gerne, weil gerade die Tomaten der Pizza nochmal eine Extradosis Würze verleihen. Weiter unten findet ihr das Rezept für die Polenta-Pizza.