Dienstag, 29. September 2015

Intensiv pflegender Hand- & Nagelbalsam

Gerade in der Übergangszeit zur Heizperiode neigen meine Hände dazu sehr trocken zu sein und die Nagelhaut kann leicht einreißen. Was nicht nur unschön, sondern mitunter auch schmerzhaft sein kann.

Viele Handcremen sind für diese Zeit zu leicht, daher habe ich einen Balsam für meine Hände entwickelt, der mit nährenden Öle und Wachsen vollgepackt ist und die Hände streichelzart macht. 


Montag, 28. September 2015

Spaghetti mit Kürbissauce

Heuer wird die Kürbissaison von mir gnadenlos ausgeschlachtet. Kürbis ist aber auch so ein wundervolles Gemüse, dass ich einfach nicht genug bekommen kann davon.
Derzeit wird wöchentlich bei mir zu Hause Kürbis auf Vorrate im Backofen gebraten. So hab ich jederzeit die perfekte Grundlage für mein Mittagessen. Sei´s mit Reis, Quinoa, Salat oder wie in dem Fall des heutigen Rezeptes mit Nudeln.

Die aromatische Sauce ist in Null-Komma-Nix gemischt und ist sehr sättigend. Gerade in der Herbstzeit merke ich, wie mein Körper auf Grund der immer kälterwerdenden Außentemperaturen verstärkt nach Wohlfühl-Essen verlangt. Mit diesem Rezept bekommt er das, ohne danach noch nach Schokolade zu gieren ;) 


Weitere Rezepte mit Kürbis:

Samstag, 26. September 2015

Video: Pfirsich-Melba-Smoothie


Im heutigen Video zeige ich euch meinen Pfirsich-Melba-Smoothie.

Hier geht´s zum REZEPT.

Das Video zur Polenta-Pizza könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 

Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!

Freitag, 25. September 2015

Nektarinen-Beeren-Birnen-Crumble

Eine der besten Nachspeisen der britischen Küche - die meiner Meinung nach ihren schlechten Ruf echt nicht verdient (zumindest nicht in den letzten 10 Jahren ;) ) - ist Crumple. Dieser besteht aus einer Schicht Obst und einer Schicht Streusel. Zusammen ergeben sie ein wohlgefühsteigerndes Zusammenspiel, das nur noch durch den kaltcremigen Kontrast von Vanilleeis oder -joghurt gesteigert werden kann.



Normalerweise stecken in diesem gesund anmaßenden Dessert allerdings eine Menge Butter und raffinierter Zucker. In meiner Variante verstecken sich nur 1 Esslöffel Öl und maximal 2 Esslöffel Rohrohrzucker (Honig oder Ahornsirup), die sich auf bis zu 4 Portionen aufteilen.
Die perfekte Streuselkonsistenz erreiche ich durch die Zugabe von umgesüßtem Apfelmus - also noch mehr Obst! 
So eignet sich diese herrliche Nachspeise auch wunderbar als Frühstück. Wenn mal was übrig bleiben sollte……

Donnerstag, 24. September 2015

Meine Lieblings-Kürbiscremesuppe

Diese cremig-wärmende Suppe ist für mich Sonnenschein aus dem Kochtopf. Nicht zu verwechseln mit meinem Sohnemann, den ich hier gerne Sonnenschein nenne ;)

Jedes Jahr freue ich mich besonders auf die Kürbissaison, da kaum ein anderes Gemüse mir den Herbst wortwörtlich so versüßen kann. 
Ob tatsächlich als Zutat in Süßem wie in meinen Orangen-Kürbiskuchenbrownies oder mein liebstes Lieblingsrisotto mit geröstetem Kürbis (Rezept folgt), die Vielseitigkeit von Kürbis ist nicht nur was ihren Sortenreichtum betrifft unschlagbar.

Ich bin - aus mir selber nicht erklärbarem Grund - kein großer Suppenfan, aber diese Kürbiscremesuppe gehört zu meinen All-time-favourites. Zur Verfeinerung verwende ich anstelle von Obers Tahin, also Sesammus, das in meiner Küche zur Standardausstattung gehört. Ich finde, dieses rundet den Geschmack der Suppe gemeinsam mit der fruchtigen Orange perfekt ab. 
Wer der Suppe eine Extrakick verpassen möchte, kann noch eine halbe Chilischote im 3. Schritt zufügen.

Dienstag, 22. September 2015

"No-Poo" Haar-Smoothie mit Rosmarin und Basilikum

Vor einiger Zeit hatte ich mir das Buch Grüne Kosmetik - Biopflege aus Küche und Garten von Gabriela Nedoma zugelegt, weil ich ja genau das gerne mache: eigene Kosmetikas möglichst mit Zutaten aus der Küche herzustellen. 
In diesen Artikel gehe ich näher darauf ein, welche Anwendungen ich besonders gerne mag und regelmäßig anwende:
Mein Wohlfühlprogramm aus der Küche
Weniger Verpackung - weniger Müll: Schönheit aus der Küche



An dem Buch schätze ich sehr, dass die Rezepte allesamt wirklich sehr einfach herzustellen sind und nachvollziehbar beschrieben sind. Da meine Haare nun schon seit mehr als einem Jahr ausschließlich Shampoo-frei gewaschen werden finde ich gerade die natürlichen Waschalternativen in dem Buch sehr ansprechend. Besonders liebe ich den Haar-Smoothie mit Rosmarin und Basilikum. Dieser ist intensiv reinigend und pflegend, wirkt antibakteriell und gibt den Haaren einen frischen Duft.
Gerade nach schweißtreibend, sportlicher Betätigung genieße ich den Haar-Smoothie sehr. 
Meine Variante des Rezeptes findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

Montag, 21. September 2015

Veganer Marmorgugelhupf

Aus der Reihe Wiener Klassiker gibt's heute meine vegane Version meines heißgeliebten Marmorgugelhupfs. Saftig, schokoladig der dunkle, vanillig der helle Teil, pappeinfach zu machen. Egal ob ihr vegan backt oder nicht, dieses Rezept solltet ihr auf jeden Fall in eurem Repertoire haben, denn ihr braucht dafür nicht mal irgendwelche frischen Zutaten zu Hause haben.


Freitag, 18. September 2015

Video: Polenta-Pizza mit Zucchini und getrockneten Tomaten


Nachdem ich schon fast mein ganzes Leben lang ziemlich versessen auf Pizza bin, gibt es diese bei uns fast jeden Freitag. Damit das aber nicht langweilig wird probiere ich immer wieder neue Varianten aus. Eine meiner Lieblingspizzas ist unsere Polenta-Pizza. Statt auf den üblichen Germteigboden kommt der Wunschbelag auf eine Schicht aus würziger Polenta. Das geht nicht nur schneller und einfacher, sondern macht die Pizza auch etwas gesünder. Dabei ist sie mindestens genauso gut wie das Original.


Ihr könnt die Pizza natürlich belegen womit ihr wollt. Zucchini mit getrockneten Tomaten mag ich besonders gerne, weil gerade die Tomaten der Pizza nochmal eine Extradosis Würze verleihen. Weiter unten findet ihr das Rezept für die Polenta-Pizza. 

Kochclub - Termine Oktober - Dezember

In meinen Kochclubs treffen sich wundervolle, inspirierende Menschen um miteinander gesunde Gerichte zu kochen, zu diskutieren, Tipps auszutauschen und gemeinsam zu kochen. Ich zeige euch drei gesunde, leckere, pflanzenbasierende Gerichte, die Groß und Klein schmecken, einfach und schnell zu machen sind, die wir dann auch gemeinsam genießen werden. 

Die zubereiteten Gerichte sind laktosefrei und ohne raffinierten Zucker. 


Der Kochklub eignet sich für Kochanfänger genauso wie für neugierige Kochroutiniers.


Termine für die nächsten Kochclubs:

Donnerstag, 17. September 2015

Zwetschke-Zimt-Smoothie mit Birne

Der Sommer zeigt uns dieser Tage, dass er nicht nur kalendarisch noch was mitzureden hat. Da wirkt dieser Smoothie fast seiner Jahreszeit voraus. Er ist aber auch himmlisch. Zwetschen und Zimt sind ein wahrhaft sinnliche Verbindung die auch in einem Smoothie wunderbar zu Geltung kommt.

Mittwoch, 16. September 2015

Pesto-Schnecken

Dieses Rezept ist eigentlich ein Betrug. Nichts davon ist selbstgemacht - was eigentlich entgegen meiner Philosophie ist, aber manchmal hat man einfach weder Zeit noch Muße die Küchenfee zu sein. Wenn ihr allerdings auf die Qualität des Blätterteiges und des Pestos achtet, werdet ihr trotzdem sehr zufrieden mit dem was ihr in wenigen Minuten daraus zaubert sein können. 

Die Pesto-Schnecken sind ideal für Partys als Alternative zu Chips und anderem Knabbergebäck. Oder ihr serviert sie mit einer kleinen, aber feinen Käseauswahl als Nachspeise. Bei der letzten Party waren die Schnecken in Rekordzeit weggeputzt.

Tipp: Es gibt sowohl veganen Blätterteig als auch Pesto in jedem größeren Supermarkt. 

Dienstag, 15. September 2015

Behind the camera: Ein Tag am Set für Peace, Joy and Eggcake

Da wir heute besonders viel Spaß am Set für die weiteren Videos hatten, dachte ich ich teile heute ein paar Momentaufnahmen mit euch.
Riesigen Dank an das großartige Team: Shoshana, Natallia, Denise und Tony! 

Gastauftritt von Tony Matzl

Montag, 14. September 2015

Gebackener Apfelstrudel-Porridge

Porridge ist nicht nur gesund sondern macht meiner Meinung nach auch glücklich. Noch besser ist er wenn er gebacken wird. In diesem Rezept habe ich das klassisch britische Frühstück mit österreichischer Mehlspeistradition kombiniert und herausgekommen ist ein Porridge, der keine Wünsche übrig lässt. Gerade an trüben Tagen gibt´s kaum ein besseres Wohlfühl-Frühstück.


Samstag, 12. September 2015

Video: Grüner Piña Colada Smoothie


Ein Smoothie, der genauso gut als Cocktail schmeckt. Piña Colada Smoothie mit dem Extra-Plus vom Spinat. Keine Sorge, den schmeckt man nicht raus. Der Körper freut sich aber.
HIER geht´s zum Rezept. 
Wie ihr Kokosmilch selbermachen könnt, zeige ich euch in diesem Video.

Das Video zu diesem Smoothie könnt ihr auch direkt auf Youtube ansehen. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)
Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr jeden Samstag ein neues Video auf Deutsch und auf Englisch findet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!



Donnerstag, 10. September 2015

Wärmende Gemüsesuppe mit Thymian und Polenta-Herzen

Ein schnelles, einfaches, schmackhaftes und gesundes  Abendessen, das man gut im Voraus und auch auf Vorrat zubereiten kann entstresst das tägliche "was koche ich heute wieder" sehr. Nebenbei kann man mit einer Gemüsesuppe übriggebliebenes Gemüse aufbrauchen (danke für die Erinnerung ;) ), das vielleicht nicht mehr ganz so ansehnlich, aber dennoch völlig in Ordnung ist.
Das Rezept muss also nicht stur befolgt werden, sondern kann ohne weiteres an den Inhalt eures Kühlschrankes angepasst werden.

Die Polentaherzen geben der Suppe Farbe und Biss. Sie lassen sich problemlos in der Zeit herstellen, die das Gemüse in der Suppe braucht um weich zu werden. Wem selbst das zu aufwändig ist, kann natürlich auch eine dicke Scheibe Brot dazuessen :)

Mittwoch, 9. September 2015

Selbstgemachte Chai-Tee Mischung

Ich weiß nicht wie´s euch geht, aber mein Körper tut sich gerade sehr schwer mit dem Temperaturabsturz. Mir ist ständig kalt und ich bin dauermüde. 
Wärmende Gewürze wirken dem gut entgegen. Besonders wohltuend sind sie in würzigem Chai-Tee. Dieser besteht vor allem aus Zimt, Ingwer, Nelke, Pfeffer, Muskat und Kardamom. Allesamt wirken stoffwechselanregend und kurbeln so den inneren Heizkörper an.


Heute zeige ich euch meine selbstgemachte Mischung für Chai-Tee. Abgesehen davon, dass es wesentlich günstiger ist sich diesen Tee selber zusammenzumischen, fällt eine Menge Müll weg, der durch handelsüblichen Chai (der noch dazu oft in Teebeuteln daherkommt) anfällt. Vor allem aber will ich euch damit ein Basisrezept geben, das euch vielleicht dazu anregt eure ganz eigenen, individuellen Tee-Mischungen zusammenzustellen.

Dienstag, 8. September 2015

Der Trick mit dem Streichholz

Apollonia Fortuna DaVinci ist eine der entzückendsten Katzen die man sich wünschen kann. Sie ist sanft, extrem kinderlieb und unendlich geduldig mit Sonnenschein, der durch sie immer besser den Umgang mit anderen Lebewesen verstehen lernt.
Ihr Bruder, Felix, ist etwa die dreifache Portion von ihr. Er gerät eindeutig dem Vater nach. So wie deren Mutter wirkt Apollonia auch ausgewachsen wie eine Kleinkatze und das obwohl sie mittlerweile doch wie ein Scheunendrescher frißt. Zumindest meistens. 
Dieses engelsgleiche Wesen kann allerdings Stinkbomben ins Katzenklo legen, dass in kürzester Zeit alle übrigen Wohnungsbewohner das Weite suchen möchten. Der penetrante Geruch hält sich trotz sofortigem Lüften hartnäckig eine gefühlte Ewigkeit. Da hilft auch der beste Klospray nichts.



Nun wurde mir vor Kurzem ein Trick zugetragen, der einem Geniestreich gleicht, den ich euch keinesfalls vorenthalten wollte. Alles was man benötigt um diesen Gestank schnellst den Garaus zu machen sind Zünd- oder Streichhölzer (je nachdem welchem Vokabel ihr den Vorzug gebt). 

Montag, 7. September 2015

Trauben-Mandelkuchen mit Streusel

Da es gerade so schön vor-herbstelt, gibt´s heute den passenden Kuchen mit Mandeln, knackigen Trauben und knusprigen Streuseln die einander perfekt harmonieren.
Achtet darauf die Backform wirklich gut auszufetten und zu mehlen und lasst den Kuchen, so schwer es ist der Versuchung zu widerstehen, in der Form gut auskühlen. Er wird leichter zu schneiden sein so ;)
Anstelle der Trauben könntet ihr auch Zwetschken, Äpfel oder Pfirsiche verwenden. Das Obst sollte eine leicht säuerliche Note haben, damit es einen schönen Kontrast zum süßen Kuchen und den Streuseln gibt.


Samstag, 5. September 2015

Video: Kokosmilch selbstgemacht

Wie einfach Kokosmilch selbst zu machen ist zeige ich euch in meinem heutigen Video. 




Das Rezept zum Video findet ihr HIER

Hier noch der Link zum Video. Wenn es euch gefällt, gebt mir doch bitte ein "Gefällt mir" :)Wenn ihr noch mehr Videos von mir sehen wollt, dann abonniert bitte meinen Kanal auf Youtube wo ihr ab sofort jeden Samstag ein neues Video finden werdet. 
Schreibt mir doch auch, welche Rezepte ihr besonders gerne sehen wollt!



Freitag, 4. September 2015

Orangen-Kürbiskuchen-Brownies


Langsam neigt sich der Sommer dem Ende zu. Das Laub am Boden überrascht mich, weil´s doch eben noch richtig heiß war. Im letzten Biokistl war aber schon der erste deutliche Vorbote auf den nahenden Herbst drinnen. Nämlich ein Kürbis. Ein Gemüse, das ich sehr gerne mag, da es unheimlich vielseitig ist.
Neben Kürbisrisotto und ofengerösteten Kürbisspalten mit Ruccola liebe ich Kürbis auch in Süßspeisen. Die Konsistenz und die natürliche Süße im Kürbis ist einfach perfekt um mal wieder Gemüse in einen Kuchen zu schummeln.

Dem Kürbis in diesem Rezept ist es auch zu verdanken, dass diese Brownies immer gelingen. Sie sind so einfach und schnell gemacht und perfekt für einen gemütlichen Nachmittagskaffee oder -tee mit Freunden und Familie. 
Mit den Gewürzen könnt ihr ja ein bisschen herumexperimentieren. Die Mengen im Rezept verleihen dem Brownie eine dezent würzige Note, die einen herrlichen Kontrast zu Schokolade und Orange bieten.

Wenn ihr ganz auf Zucker verzichten wollt, könnt ihr den Zuckerguss natürlich weglassen. 


Donnerstag, 3. September 2015

Gedanken zu: Menschlichkeit und Nächstenliebe

Für gewöhnlich gibt´s auf meinem Blog in erster Linie Rezepte und Tipps für einen gesünderen, nachhaltigeren Lebensstil. Manchmal teile ich auch meine Gedanken über Themen, die mir wichtig sind mit euch. Vom aktuellen Geschehen in der Welt habe ich mich bisher ferngehalten.

In Anbetracht der erschütternden Flüchtlingssituation und der Herz zerreißenden Schicksale, die uns immer wieder erreichen, kann ich aber einfach gar nicht anders, als mich dazu zu äußern. Gerade gestern… dieses Bild von dem ertrunkenen Kleinkind. Auch jetzt wieder kommen mir die Tränen...

Wir haben´s verdammt gut hier. Wir haben Glück hier und jetzt in einem Land zu leben, in dem Frieden, Sicherheit und Wohlstand herrschen. So war das auch mal in Syrien und in all den anderen Ländern aus denen jetzt all die Menschen fliehen, für die es ums nackte Überleben geht.
Keine Mutter, kein Vater setzt sein Kind in ein überfülltes Boot, wenn diese davon überzeugt wären, dass es am Land sicherer wäre als dieses Boot mit der Hoffnung zu besteigen, der ständigen lebensbedrohenden Gefahr des Krieges zu entkommen.
Die Verzweiflung treibt diese Menschen dazu sich in Situationen zu begeben, die für sie die bessere Alternative scheint. Ich glaube es ist sehr schwer für uns, in unserer sicheren Welt, nachzuvollziehen, was diese Menschen erlebt haben müssen, was durch ihre Köpfe durchgehen muss, wenn sie ihre Heimat, ihre Familien, ihre Freunde, all ihr Hab und Gut hinter sich lassen mit nichts als der Kleidung, die sie tragen am Leib. Keiner von denen denkt in dem Moment daran sich in einem anderen Land einen Lenz auf Kosten des Systems zu machen. Die sind getrieben von dem puren Wunsch zu überleben! Etwas, das unser aller Grundrecht sein sollte!!!

Mittwoch, 2. September 2015

Sonnengelbe Gesichtsmaske für glatte, strahlende Haut

Das Farbspektrum meiner persönlichen Gesichtsmasken erweitert sich. Mein Sonnenschein wundert sich kaum noch. Im Gegenteil. Gestern hat er mich sogar gefragt: "Mama, wo ist deine Gesichtsmaske?" - "Ähm…. ich hab heute keine drauf." - "Wieso nicht?" - "Ähm…."
Muss ich mir Gedanken machen?

Da Kurkuma besonders entzündungshemmend, antioxidativ und porenverfeindernd wirkt, wird dieses Gewürz mittlerweile weit über die Grenzen ihres Ursprungslandes Indien auch in der Kosmetik geschätzt. Unterstützt wird die Wirkung durch die Heilerde und den Honig. Bei empfindlicher Haut kann Zitronensaft zu aggressiv wirken. In dem Fall lieber Wasser zum Anrühren verwenden!
Die Maske macht die Haut allgemein glatter, entspannter und ich habe beobachtet, dass Narben von abgeheilten Entzündungen etwas aufhellen.


Vorschläge für Bezugsquellen für die Zutaten findet ihr HIER.

Dienstag, 1. September 2015

Pseudo griechisches Dessert

Kann ich das heutige Rezept wirklich als Rezept ausgeben? Vielleicht eher als Anregung. Denn dieses von mir so geschätzte Dessert besteht aus nicht mehr als drei Zutaten. Die sollten allerdings von guter Qualität sein.
Im Gegensatz zur original griechischen Variante verwende ich Schafmilchjoghurt. In erster Linie weil mir das immer schon besser schmeckt. In zweiter Linie, weil auch Sonnenschein dieses gut verträgt. Wer´s lieber vegan hat, kann natürlich auch ein Joghurt auf pflanzlicher Basis dafür verwenden. 

In jedem Fall ist das Dessert in weniger als zwei Minuten fertig, also perfekt für Ungeduldige wie mich.
Ich liebe die Kombination aus dem frischen, leicht säuerlichen Joghurt, den knackigen Walnüssen und der intensiven Süße des Honigs. Davon könnte ich mich auch getrost einen ganzen Tag lang ernähren. Schmeckt aber auch gut zum Frühstück, zur Jause, zum Abendessen,….